Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

#alternative Medien # Nachrichten online

Die Ladezeit der Seite kann je nach Prozessorleistung etwas länger dauern.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld...das Warten lohnt sich !

 


Wenn ich manchmal auf der Straße oder beim Einkaufen, auf dem Parkplatz und anderswo junge Mütter mit ihren Kleinkindern beobachte, bin ich oft schockiert über die Derb- und Grobheit dieser Frauen.

Sie schreien ihre Kinder an, schütteln sie, strafen sie mit Blicken, wollen sie total kontrollieren,

zu Robotern oder unterwürfigen Menschen machen.

Machmal erinnert Ihre Erziehung an die Dressur von Hunden oder an den Drill von Soldaten....

nebenbei Rauchen sie auch noch, blasen den Rauch in den Kinderwagen,

haben das Handy am Ohr oder im Kinderwagen liegen, obwohl man weiß,

dass diese gepulsten Mikrowellen nicht gesund sind....

Wie sehr kann der Mensch doch vom Tier lernen. In allen Bereichen !

Schauen Sie mal, wie bedingungslos Tiermütter lieben, im Gegensatz zum Mensch.

Der Mutter-Instinkt bei Tieren ist so gewaltig, daß sie nicht einmal Unterschiede machen

zwischen ihrer eigenen Art und Rasse und der des anderen..

ist das nicht rührend ?

Man muß nicht gläubig sein oder religiös, um zu erkennen, daß sich hier etwas offenbart,

was gut und göttlicher Natur ist.

Mutig rettet das Eichhörnchen ihr Kind. Wie groß muss der Mut der verzweifelten Mutter sein, sich einem Bussard zu stellen und das auch noch, wenn Beobachter in der Nähe sind. Unglaublich ! Sie gibt nicht auf und rettet letzten Endes Ihr Baby.

Dieser Hundemama ist ein Welpe gestorben. Vorsichtig begräbt sie ihn mit Erde.

Erinnert uns das nicht an uns selbst ? Sicherlich werden einige Biologen nun sagen:

"Das ist reiner Instinkt"

Nein, ich behaupte, das ist keine Affekthandlung und ergibt auch keinen Sinn im tierischen Sinne.

Sie will definitiv nicht, daß sich Wildtiere über den Körper hermachen und die Würde ihres Kindes verletzen.

(Weil sie vielleicht weiß, dass die Seele noch eine Weile in der Nähe bleibt?)

Diese Szene wirkt geradewegs unheimlich. Die Katze zeigt ein solch menschliches Verhalten, daß man zunächst nicht glauben mag, daß es sich hierbei um eine Katze handelt. Sie analysiert die Situation und handelt sofort beherzt. Respekt !

 
Ihnen gefällt diese Website und Sie finden sie nützlich ?
Dann helfen Sie mit, die hier bereitgestellten Informationen
zu verbreiten. Sie können die  Domain-Adresse
http://www.awaks.info
überall verlinken, auch unter Verwendung der GIF-Animation.
Und wenn Sie eine Geldspende machen wollen, um die Arbeit hier
zu unterstützen, klicken Sie oben rechts den Spendenaufruf an.
Vielen Dank ♥
 

 
 

 
 

 Diese Website ist eingetragen bei www.Oeko.eu

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?