Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

                 

   www.Oeko.eu

 

 

Machen Sie sich stark für die Durchsetzung von "FAIR-TRADE-Produkten". Kaufen Sie keine Produkte, von denen Sie definitiv wissen, dass diese auf der Basis von Ausbeutung, Armut und Naturzerstörung entstanden sind. Wir Verbraucher sind moralisch gesehen verantwortlich für das was in der Welt geschieht....

Und logisch: Kaufen Sie nur hochwertige, teure Dinge, die langlebig sind und keine Wegwerf-Artikel. Und überdenken Sie, wenn Sie schon unbedingt glauben, ohne Mobiltelefon nicht leben zu können, ob es denn wirklich jedes Jahr ein neues geben muß.

 Für mich persönlich war es immer abstoßend, wenn ich Blumensträuße geschenkt bekam. Ich will nicht dabei zuschauen, wie Pflanzen langsam absterben und leiden. Ich finde das sogar ziemlich pervers. Das Argument: Wenn wir keine Schnittblumen kaufen würden, gäbe es keine. Okay, sag ich. Dann gibts eben keine Rosen und Tulpen mehr, na und ? Soll jeder machen, was er will. Aber Rosen aus Afrika unter diesen Bedingungen wie unten gezeigt, erzeugt, sollten wir auf keinen Fall kaufen. Wir tun den Menschen dort auch keinen Gefallen, nur weil sie dadurch fürchterliche Arbeitsplätze haben können. Machen Sie sich dafür stark für ein korruptionsfreies Afrika.... werden Sie politisch aktiv....setzen Sie sich für fairen Handel und menschliche Arbeitsbedignungen ein. Das ist allemal besser, als Billigrosen oder sonst irgend etwas Unnützes (was dann auch noch weit geflogen werden muß, um die Umwelt weiter zu zerstören) zu kaufen. Sie sind der Konsument. Sie haben die wahre Macht über die Konzerne und Regierungen.

Nur haben Sie das einfach nur vergessen im Laufe Ihres Lebens.

Sie schätzen Journalismus, der unabhängig ist und Sie wirklich

der Wahrheit verpflichtend und umfassend informiert ?

Dann abonnieren Sie jetzt die EXPRESS-ZEITUNG

oder einzelne Ausgaben über Themen, die Sie interessieren.

 

 Klicken Sie auf das Banner, so kommen Sie zum Shop:

 

 

Achtung ! Dringende Warnung an Alle ! 

Rechnen Sie in generell mit einem Black-Out, einem Stromausfall für mehrere Wochen oder Monate!

Dabei muss es sich nicht einmal um einen "Hackerangriff" handeln.

Ein EMP-Anschlag reicht aus! (Ein elektromagnetischer Impuls als Waffe)

Ein massiver Sonnensturm (koronaler Massenauswurff) von hoher Intensität reicht ebenfalls aus, der die Erde trifft! Oder ein Computerfehler bei der Einspeisung in Stromnetze (Dominoeffekte, welche die Leistung runterfahren bis Null)

Unsere GESAMTE Infrastruktur ist auf Elektrizität aufgebaut, was uns extrem verwundbar macht.

Keine Bank, kein Geschäft wird geöffnet haben. Ihr Leitungswasser zuhause wird nicht fließen, weil die Pumpen nicht laufen. Es wird im Winter keine Heizung geben. Sie werden auch nicht flüchten können.

Niemand kann tanken und Benzin kaufen. Nur das Militär hat Vorräte an Diesel und Notstrom-Aggregate, aber auch nur begrenzt!

Alles funktioniert elektrisch. Kassen, Schiebetüren, Alarmanlagen, Fahrstühle, Ihr Handy,

Ihr Computer, einfach alles! Kliniken können nur ein paar Tage über die Notstrom-Versorgung arbeiten. Für Intensiv-Patienten bedeutet das den sicheren Tod.

Legen Sie sich Wasser- und Nahrungsmittelvorräte an.  Medikamente, WC-Papier, Müllsäcke.

Beschaffen Sie sich eine Campingausrüstung vorzugsweise, die auch für den Winter geeignet ist. Füllen Sie Benzin-Ersatzkanister auf.

Sichern Sie ihr Heim gegen Eindringlinge. Beschaffen Sie sich  MIttel zur Selbstverteidigung.

Beschaffen Sie sich Wasserdesinfektionsmittel (MMS), genug Insulin, wenn Sie Diabetiker sind, Zigaretten, wenn Sie Raucher sind.

Hunger und Entzugserscheinungen machen Sie körperlich extrem schwach und zugleich unter Umständen aggressiv. Sie handeln irrational und können sich und andere gefährden.

Dasselbe gilt für Alkoholkranke, Drogensüchtige, Medikamentenabhängige.

Informieren Sie sich auf Survival-Webseiten, was Sie benötigen. Man kann z.B. aus Tontöpfen und Teelichtern kleine Öfen machen, um ein Zimmer zu erwärmen.

Es gibt dort viele nützliche Tipps.

Machen Sie sich schlau, welche Wildkräuter sie essen können, wie man Tierfallen baut, Fischer fängt und vieles mehr.

Denken Sie auch an Ihre Haus- und Hoftiere ! Decken Sie sich mit Futtervorräten ein.

Sie werden bei einem Stromausfall nirgendwo etwas kaufen können.

Die Produktion, die komplette Logistik funktioniert nicht mehr !

Verlassen Sie sich nicht auf das THW, die Feuerwehr, Polizei, die Bundeswehr oder den Katastrophenschutz.

SIE SIND ALLE NICHT HINREICHEND VORBEREITET, WEIL DAS GAR NICHT MÖGLICH IST !

Selbst eine Kleinstadt mit 50.000 Einwohnern ist nicht zeitnah zu versorgen mit Wasser, Lebensmitteln, Medikamenten.

Es fehlt an Personal, Equipment, Fahrzeuge, Treibstoff und Nahrungsmittel aller Art.

Und die Polizei kann nicht überall sein, wenn es zu Schlägereien, Einbrüchen, Überfällen und Plünderungen kommt.

Wenn Sie kein Geld haben, um sich Vorräte zuzulegen, dann leihen Sie sich das Geld oder verkaufen Sie irgend was aus Ihrem Besitz, um es zu Geld zu machen. Trennen Sie sich.

Denn sie können das schönste Tafelsilber nicht essen !

Ihre hochwertige Briefmarkensammlung oder irgend ein teurer Firlefanz, der herumsteht oder Markenklamotten nützen Ihnen nichts, wenn Sie um Ihr Überleben kämpfen müssen.

Ihr Überleben ist wichtig im Ernstfall. Und lassen Sie sich nicht beirren.

Wenn nichts geschieht in den nächsten Monaten oder gar Jahren, dann haben Sie für den Ernstfall lediglich Geld ausgegeben oder werden als "Spinner" verhöhnt von Naivlingen.

Aber wenn es geschieht, werden SIE überleben und können sogar noch anderen helfen!

Was ist besser ?

Diese Warnung kommt nicht von ungefähr. Sie resultiert aus

a) Vorwissen

b) Beobachtung

c) aus logischen vernünftigen Erwägungen.

 

Schauen Sie z.B. das nachfolgende Video an, eines von vielen und geben

Sie die Links (URL) weiter !

Schauen Sie sich die Dokumentationen auf YOU TUBE und den Mediatheken an, die das Thema "Blackout - Stromausfall" behandeln.

Es ist keine Verschwörungstheorie einiger Weltuntergangspropeten. Die Gefahr ist real.

Und es werden nur jene überleben, die klug gehandelt haben.

Wenn der Stromausfall da ist und das für Tage, Wochen, vielleicht Monate ...

dagegen war die Corona-Grippe nur ein leises Winseln im Sturm.

Bei einem Stromausfall in Europa oder gar weltweit sterben binnen Wochen Milliarden von Menschen ! Nicht nur ein paar tausend schwache ältere Menschen.

" Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen:

Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht…,

die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht…,

und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat,

was überhaupt geschieht "

 

Zitat: www.AnonymousNews.ru