Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  Diese Website ist standardmässig SSL verschlüsselt, was Ihnen eine sichere Nutzung ermöglicht.

Wenn ich manchmal auf der Straße oder beim Einkaufen, auf dem Parkplatz und anderswo junge Mütter mit ihren Kleinkindern beobachte, bin ich oft schockiert über die Derb- und Grobheit dieser Frauen.

Sie schreien ihre Kinder an, schütteln sie, strafen sie mit Blicken, wollen sie total kontrollieren,

zu Robotern oder unterwürfigen Menschen machen.

Machmal erinnert Ihre Erziehung an die Dressur von Hunden oder an den Drill von Soldaten....

nebenbei Rauchen sie auch noch, blasen den Rauch in den Kinderwagen,

haben das Handy am Ohr oder im Kinderwagen liegen, obwohl man weiß,

dass diese gepulsten Mikrowellen nicht gesund sind....

Wie sehr kann der Mensch doch vom Tier lernen. In allen Bereichen !

Schauen Sie mal, wie bedingungslos Tiermütter lieben, im Gegensatz zum Mensch.

Der Mutter-Instinkt bei Tieren ist so gewaltig, daß sie nicht einmal Unterschiede machen

zwischen ihrer eigenen Art und Rasse und der des anderen..

ist das nicht rührend ?

Man muß nicht gläubig sein oder religiös, um zu erkennen, daß sich hier etwas offenbart,

was gut und göttlicher Natur ist.

Mutig rettet das Eichhörnchen ihr Kind. Wie groß muss der Mut der verzweifelten Mutter sein, sich einem Bussard zu stellen und das auch noch, wenn Beobachter in der Nähe sind. Unglaublich ! Sie gibt nicht auf und rettet letzten Endes Ihr Baby.

Diese Szene wirkt geradewegs unheimlich. Die Katze zeigt ein solch menschliches Verhalten, daß man zunächst nicht glauben mag, daß es sich hierbei um eine Katze handelt. Sie analysiert die Situation und handelt sofort beherzt. Respekt !

Hühner sind ebenfalls erstaunliche tolle Persönlichkeiten. Auch hier geht die Mutterliebe vor allem. Wir sollten Hühnern mehr Respekt zollen. "Dummes Huhn" ist eine Verleudmung. Sie können und wissen alles, was sie für ein Überleben in freier Natur benötigen. Sie könnten auch Klavier spielen, wenn es nötig wäre. Ist es aber nicht, deshalb tun sie es nicht. Wenn wir sie zu eierlegenden Maschinen degradieren und zu "Masthähnchen" dann hat das etwas mit unserem Charakter zu tun und unserer "Ethik". Hühner sind jedenfalls tolle Tiere.

Wichtige Maßnahmen bei wichtigen Videos und Webseiten:

Downloaden Sie Videobeiträge, die Ihnen sinnvoll und wichtig erscheinen und die politische Inhalte haben möglichst sofort und brennen sie sie auf DVD oder laden sie die auf eine große externe Festplatte für Ihr Archiv und für Freunde, Bekannte und die nachfolgende Generation (Bitte keine Cloud nutzen, das verbietet sich schon aus logischen Erwägungen heraus). Dasselbe gilt für Blogs, Presseberichte, Artikel. Am besten PDF-Dokumente erstellen für Ihr Archiv. Denn später werden wichtige Berichte nicht mehr zu finden sein im Netz. In Deutschland ist es wieder mal soweit ..... .eine rechtwidrige (gegen Grundgesetz und Grundrechte) Zensur im Internet vor allem auf einschlägigen Videoplattformen geht schleichend, aber zügig voran bis wir Verhältnisse wie in Nordkorea und China haben. Gerade kritische Dokumentationen und Beiträge werden oft unter dem Vorwand von "urheberrechtlichen Gründen" ohne Vorwarnung gelöscht. Lassen wir uns nicht bevormunden wie kleine Kinder. Wir sind erwachsen und mündig, brauchen keine Gesinnungsdiktatur und können selbst entscheiden, was wir lesen, was wir denken und welche Meinung wir uns bilden! Am besten, Sie eröffnen eigene Video-Kanäle und laden dort wichtige Videos abermals hoch, damit trotz laufender Zensur (Netzwerkdurchsetzung meint in Wirklichkeit "Netzwerkzersetzung" und ist  orwell'sches Neusprech) Inhalte für die Allgemeinheit frei verfügbar und angeschaut werden können. Die "toten Videolinks" hier auf den Webseiten, gerade bei spannendsten Themen, welche nicht in der Tagespresse erscheinen, dokumentieren fortschreitende Zensur. Man kommt gar nicht so schnell hinterher, die toten Links zu löschen, wie sie in Erscheinung treten !