Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

                 

   www.Oeko.eu

 

 

Was hier so lustig wirkt in dem kleinen Filmchen, ist grauenvoller Alltag von Stadttauben.

 

https://coub.com/view/1mikir

https://coub.com/view/2bo0hq

Sie verbrauchen unnötig viel Energie mit der täglichen Futtersuche. Sind den ganzen Tag auf den Beinen. Viele von ihnen müssen sich mit Verletzungen durch die Gegend schleppen, mit Geschwüren, eingewachsenen Fäden und langen Haaren, die Menschen massenweise auf der Straße verlieren ... sie laufen oft auf Stümpfen mit letzter Kraft und sie bekommen nur wertloses Brot, das sie krank macht, denn in hocherhitztem Mehlbrei (und mehr ist ja heutiges Brot nicht) ist ja kein einziges Vitamin enthalten, die gehen ja ab 40 Grad alle kaputt, genau wie Enzyme (Aminosäuren) kaum Mineralstoffe und vor allem schädliches Salz und Nervengifte, wie Glyphosat und weil weitgehend unreif geerntet, auch noch Pflanzengifte, die neurotoxisch wirken, in die Nervenbahnen eindringen und dort Schäden verursachen können. Wenn SIE selber nur noch Brot essen würden, würden Sie krank werden, wetten ?

Brot ist die Hauptursache für Diabetes, weil es in Einfachzucker verstoffwechselt wird. Es ist nicht einmal Nahrungsmittel. Es sind leer Kalorien, ein Sattmacher, der permanent übersäuert. Dasselbe gilt auch für Schwäne und Enten, die von dummen Leuten immer nur mit Brot gefüttert werden, dass das Gewässer verunreinigt (sie werfen es auch noch ins Wasser anstatt ans Ufer) und die Tier schwächt und krank macht.

Leider gibt es in der Massenpresse kaum Aufklärung darüber und obwohl heute jeder Zugang zu vielen Informationen hat dank Internet, werden die Leute immer dümmer und ungebildeter. Sie suchen gar nicht nach Antworten, weil sie überhaupt keine Fragen stellen. Es macht jeder nur jedem nach, "weil man das eben so macht, wie man es macht."

Und Pommes, Burger, Popcorn, Chips und neuerdings Trockenfutter für Katzen, was dumme Leute auslegen sind keine Nahrung für Vögel, die reine Körnerfresser sind.

Der weisse "Hungerkot" von Tauben ist deshalb so scharf und ätzend, dass er sogar Autolack angreift ! So übersäuert sind diese armen Tiere. Eine Taube wird ca. 15 Jahre alt unter natürlichen Bedingungen, ähnlich wie Wellensittiche. Stadttauben erleben oft nicht einmal ihr fünftes Lebensjahr. Das Gute daran: Sie haben den Horror hinter sich.

Richtig ernährte Tauben mit guten Saaten und Körnern leben nicht nur länger und bleiben gesund, sondern ihr Kot ist rund und fest und lässt sich einfach wegfegen oder Wind und Regen tut es. Wenn wir uns also über "schlimmen Taubenkot" aufregen, dann sprechen wir hier immer nur vom "Hungerkot" von falsch ernährten Tauben.

Sie schätzen Journalismus, der unabhängig ist und Sie wirklich

der Wahrheit verpflichtend und umfassend informiert ?

Dann abonnieren Sie jetzt die EXPRESS-ZEITUNG

oder einzelne Ausgaben über Themen, die Sie interessieren.

 

 Klicken Sie auf das Banner, so kommen Sie zum Shop:

 

 

Achtung ! Dringende Warnung an Alle ! 

Rechnen Sie in generell mit einem Black-Out, einem Stromausfall für mehrere Wochen oder Monate!

Dabei muss es sich nicht einmal um einen "Hackerangriff" handeln.

Ein EMP-Anschlag reicht aus! (Ein elektromagnetischer Impuls als Waffe)

Ein massiver Sonnensturm (koronaler Massenauswurff) von hoher Intensität reicht ebenfalls aus, der die Erde trifft! Oder ein Computerfehler bei der Einspeisung in Stromnetze (Dominoeffekte, welche die Leistung runterfahren bis Null)

Unsere GESAMTE Infrastruktur ist auf Elektrizität aufgebaut, was uns extrem verwundbar macht.

Keine Bank, kein Geschäft wird geöffnet haben. Ihr Leitungswasser zuhause wird nicht fließen, weil die Pumpen nicht laufen. Es wird im Winter keine Heizung geben. Sie werden auch nicht flüchten können.

Niemand kann tanken und Benzin kaufen. Nur das Militär hat Vorräte an Diesel und Notstrom-Aggregate, aber auch nur begrenzt!

Alles funktioniert elektrisch. Kassen, Schiebetüren, Alarmanlagen, Fahrstühle, Ihr Handy,

Ihr Computer, einfach alles! Kliniken können nur ein paar Tage über die Notstrom-Versorgung arbeiten. Für Intensiv-Patienten bedeutet das den sicheren Tod.

Legen Sie sich Wasser- und Nahrungsmittelvorräte an.  Medikamente, WC-Papier, Müllsäcke.

Beschaffen Sie sich eine Campingausrüstung vorzugsweise, die auch für den Winter geeignet ist. Füllen Sie Benzin-Ersatzkanister auf.

Sichern Sie ihr Heim gegen Eindringlinge. Beschaffen Sie sich  MIttel zur Selbstverteidigung.

Beschaffen Sie sich Wasserdesinfektionsmittel (MMS), genug Insulin, wenn Sie Diabetiker sind, Zigaretten, wenn Sie Raucher sind.

Hunger und Entzugserscheinungen machen Sie körperlich extrem schwach und zugleich unter Umständen aggressiv. Sie handeln irrational und können sich und andere gefährden.

Dasselbe gilt für Alkoholkranke, Drogensüchtige, Medikamentenabhängige.

Informieren Sie sich auf Survival-Webseiten, was Sie benötigen. Man kann z.B. aus Tontöpfen und Teelichtern kleine Öfen machen, um ein Zimmer zu erwärmen.

Es gibt dort viele nützliche Tipps.

Machen Sie sich schlau, welche Wildkräuter sie essen können, wie man Tierfallen baut, Fischer fängt und vieles mehr.

Denken Sie auch an Ihre Haus- und Hoftiere ! Decken Sie sich mit Futtervorräten ein.

Sie werden bei einem Stromausfall nirgendwo etwas kaufen können.

Die Produktion, die komplette Logistik funktioniert nicht mehr !

Verlassen Sie sich nicht auf das THW, die Feuerwehr, Polizei, die Bundeswehr oder den Katastrophenschutz.

SIE SIND ALLE NICHT HINREICHEND VORBEREITET, WEIL DAS GAR NICHT MÖGLICH IST !

Selbst eine Kleinstadt mit 50.000 Einwohnern ist nicht zeitnah zu versorgen mit Wasser, Lebensmitteln, Medikamenten.

Es fehlt an Personal, Equipment, Fahrzeuge, Treibstoff und Nahrungsmittel aller Art.

Und die Polizei kann nicht überall sein, wenn es zu Schlägereien, Einbrüchen, Überfällen und Plünderungen kommt.

Wenn Sie kein Geld haben, um sich Vorräte zuzulegen, dann leihen Sie sich das Geld oder verkaufen Sie irgend was aus Ihrem Besitz, um es zu Geld zu machen. Trennen Sie sich.

Denn sie können das schönste Tafelsilber nicht essen !

Ihre hochwertige Briefmarkensammlung oder irgend ein teurer Firlefanz, der herumsteht oder Markenklamotten nützen Ihnen nichts, wenn Sie um Ihr Überleben kämpfen müssen.

Ihr Überleben ist wichtig im Ernstfall. Und lassen Sie sich nicht beirren.

Wenn nichts geschieht in den nächsten Monaten oder gar Jahren, dann haben Sie für den Ernstfall lediglich Geld ausgegeben oder werden als "Spinner" verhöhnt von Naivlingen.

Aber wenn es geschieht, werden SIE überleben und können sogar noch anderen helfen!

Was ist besser ?

Diese Warnung kommt nicht von ungefähr. Sie resultiert aus

a) Vorwissen

b) Beobachtung

c) aus logischen vernünftigen Erwägungen.

 

Schauen Sie z.B. das nachfolgende Video an, eines von vielen und geben

Sie die Links (URL) weiter !

Schauen Sie sich die Dokumentationen auf YOU TUBE und den Mediatheken an, die das Thema "Blackout - Stromausfall" behandeln.

Es ist keine Verschwörungstheorie einiger Weltuntergangspropeten. Die Gefahr ist real.

Und es werden nur jene überleben, die klug gehandelt haben.

Wenn der Stromausfall da ist und das für Tage, Wochen, vielleicht Monate ...

dagegen war die Corona-Grippe nur ein leises Winseln im Sturm.

Bei einem Stromausfall in Europa oder gar weltweit sterben binnen Wochen Milliarden von Menschen ! Nicht nur ein paar tausend schwache ältere Menschen.

" Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen:

Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht…,

die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht…,

und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat,

was überhaupt geschieht "

 

Zitat: www.AnonymousNews.ru