Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Nichts kann ausserhalb der göttlichen Ordnung bestehen.

Alles ist mit allem verbunden und wirkt aufeinander und miteinander.

Nichts bleibt ewig. Nichts bleibt im Verborgenen.


 

Die Wissenschaft kapituliert an der letzten entscheidenden Frage, wer der "Funken für alles Leben gezündet hat", stellt damit die Evolotionstherorie, den Darwinismus in Frage...

Was religiöse Menschen schon immer wußten:  "Allah ist groß, der große Geist, Gott kann alles aus dem NICHTS erschaffen. Erforschen können wir nur das bereits Sichtbare, doch die Kraft dahinter, bleibt unsichtbar, ähnlich wie beim Licht einer Lampe. Der Strom selbst bleibt unsichtbar. Und was läßt das Gras wachsen ? Woher kommt als der Antrieb ?

Merken Sie was ?.....

Im übrigen gilt immer noch das Naturprinzip "Wie oben, so unten..."

Eine weibliche Eizelle ist vergleichbar mit einem Planeten...

der männliche Samen ist der Komet, der Meterior... dasselbe Bild ! Alles logisch.

WIE OBEN SO UNTEN

WIE IM GROSS

EN SO IM KLEINEN

WIE AUSSEN SO INNEN

 Und woher das ERSTE kommt, wissen Re-ligiöse schon längst.

 

  © Clip für AWAKS.info

erstellt von www.cgigalaxy.com

 

Bleiben Sie informiert. Wenn Sie freien, unabhängigen investigativen Journalismus schätzen und

zu wichtigen Themen wahr und gründlich informiert werden wollen,

dann bestellen Sie heute noch die EXPRESSZEITUNG.

Banner einfach anklicken - So kommen Sie direkt zur Webseite, zu den LESEPROBEN und zum Shop !

Banner einfach anklicken !Banner einfach anklicken !

 

  Diese Website ist standardmässig SSL verschlüsselt, was Ihnen eine sichere Nutzung ermöglicht.

                 

 

 

  www.OEKO.eu