Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  Diese Website ist standardmässig SSL verschlüsselt, was Ihnen eine sichere Nutzung ermöglicht.

Fragen zu Hartz IV und ALG ll, Anwaltsverzeichnisse und wertvolle Hilfestellungen und Ratgeber für finanziell schwächer gestellte Menschen....

www.Beratung-kann-helfen.de

www.Hartz4.de

www.Hartz4-Forum.de

www.Hartz4hilftHartz4.de

www.My-Sozialberatung.de

www.Sozialleistungen.info

www.Sozialhilfe24.de

 

 

 

 

Nachfolgendes Video (empfehlenswert) beschäftigt sich mit den wahren Hintergründen einer konzernfreundlichen Politik, die nur eines im Sinn hat: Mehr Leistungen aus Arbeitnehmern herauszuquetschen mit dem Schreckgespenst Hartz4. Sozialhilfeempfänger und Erwerbslose zu diskreditieren, damit eine breite Bevölkerungsschicht der "Hartz4-Reform" zustimmt. Mit dieser "Reform" wurde dann der Weg geebnet zu weiteren Subventionen von Großkonzernen (durch Aufstockungsleistungen vom Geld der Steuerzahler) zum Billiglohnsektor und zur Entrechtung der Menschen und Ausheblung des Grundgesetzes. Das merken nur sehr wenige, was da tatsächlich dahinter steckt ! Die meisten Erwerbslosen sind weder faul, noch drogensüchtig. Es fehlen einfach Arbeitsplätze. Und das haben die Hartz4-Bezieher nicht verursacht !

www.Wir-sind-Boes.de

* Ralph Boes, ein mutiger Mann, der dafür kämpft, seine Würde behalten zu dürfen und sich stark macht für eine freie Berufswahl und gegen Lohndumping und Versklavung bei modernen Menschenhändlern.

Hartz4-Empfänger haben die desolate Wirtschaftspolitik, die seit Jahrzehnten von unfähigen Politiker/innen betrieben wurde, nicht zu verantworten. Man hat viel zu lange geduldet, daß deutsche Unternehmen billigst im Ausland produzieren lassen und hier am Standort keine Löhne bezahlen wollen und dann hie eine Kaufkraft erwarten. lol.

"Produktion im Ausland hätte nur für den dortigen Markt geschehen solllen"

Da, wo einer verkaufen will, muß er auch produzieren lassen.

Um diese einfache Logik zu erfahren, muß man nicht einmal BWL studiert haben. Das sagte einem der gesunde Menschenverstand. "Wer Blut spendet, muss gut essen und trinken" schon mal gehört ? (Blut in Form von Steuern und Abgaben) Wieso gilt das eigentlich nicht für die eigene Bevölkerung, für die eigene Wirtschaft ? Auch werden Milliarden Steuergelder jährlich verbrannt für die Rettung von "Privatbanken", den kleinen Unternehmer, den Mittelstand hingegen lässt man ganz gezielt sterben ! Dabei sind genau diese Unternehmen da Fundament der Wirtschaft und nicht die Großkonzerne, die insgesamt nur wenige 100.000 Menschen beschäftigt. Und  dann wird so getan, als wären alle Harzt4-Empfänger faule, nichtsnutzige Sozialschmarotzer.DIE WÜRDE DES MENSCHEN ...... ist antastbar, wenn wir es zulassen. Das muß aufhören

Wichtige Maßnahmen bei wichtigen Videos und Webseiten:

Downloaden Sie Videobeiträge, die Ihnen sinnvoll und wichtig erscheinen und die politische Inhalte haben möglichst sofort und brennen sie sie auf DVD oder laden sie die auf eine große externe Festplatte für Ihr Archiv und für Freunde, Bekannte und die nachfolgende Generation (Bitte keine Cloud nutzen, das verbietet sich schon aus logischen Erwägungen heraus). Dasselbe gilt für Blogs, Presseberichte, Artikel. Am besten PDF-Dokumente erstellen für Ihr Archiv. Denn später werden wichtige Berichte nicht mehr zu finden sein im Netz. In Deutschland ist es wieder mal soweit ..... .eine rechtwidrige (gegen Grundgesetz und Grundrechte) Zensur im Internet vor allem auf einschlägigen Videoplattformen geht schleichend, aber zügig voran bis wir Verhältnisse wie in Nordkorea und China haben. Gerade kritische Dokumentationen und Beiträge werden oft unter dem Vorwand von "urheberrechtlichen Gründen" ohne Vorwarnung gelöscht. Lassen wir uns nicht bevormunden wie kleine Kinder. Wir sind erwachsen und mündig, brauchen keine Gesinnungsdiktatur und können selbst entscheiden, was wir lesen, was wir denken und welche Meinung wir uns bilden! Am besten, Sie eröffnen eigene Video-Kanäle und laden dort wichtige Videos abermals hoch, damit trotz laufender Zensur (Netzwerkdurchsetzung meint in Wirklichkeit "Netzwerkzersetzung" und ist  orwell'sches Neusprech) Inhalte für die Allgemeinheit frei verfügbar und angeschaut werden können. Die "toten Videolinks" hier auf den Webseiten, gerade bei spannendsten Themen, welche nicht in der Tagespresse erscheinen, dokumentieren fortschreitende Zensur. Man kommt gar nicht so schnell hinterher, die toten Links zu löschen, wie sie in Erscheinung treten !