Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

                 

 www.Oeko.eu

 

                 

   www.Oeko.eu

 

 

Bei Unfällen, bilden Sie bitte eine korrekte Rettungsgasse, damit die Einsatzkräfte, Notarzt, Feuerwehr, Polizei schnell zu den Verletzten gelangen können. Sehr oft entscheiden Sekunden und Minuten über Leben und Tod. Bitte schauen Sie sich diese Gif-Datei an und prägen Sie sich das Geschehen ein, WER fährt nach rechts, WER fährt nach links... und bitte, bleiben Sie unbedingt in Ihrem Auto sitzen. Wenn Sie aus Neugier aussteigen behindern Sie nicht nur die Rettungskräfte, sondern bringen auch sich selbst in Gefahr. Mittlerweile drohen auch hohe Bußgelder für "Gaffer".

Also, bleiben Sie bitte sitzen und filmen Sie keine Verletzten.

Das ist geschmacklos und keine seriöse Zeitung wird Ihnen für solche Bilder Geld bezahlen. Darauf brauchen Sie erst gar nicht spekulieren.

 

 

Prägen Sie sich auch diese Skizee ein. Diese Regeln gelten bei mehrspurigen Autobahnen !

Sie sehen, das das Platz machen rechtslastig ist. Egal, wieviel Fahrspuren Sie haben

. LINKS ist immer nur eine Spur belegt !

Der Rest fährt einfach nach rechts !

Schluß mit lästiger Werbung und Spam-Mails "SALE SALE SALE"

Schluß mit Phisingmails, überfüllte Briefkästen mit "sensationellen Schnäppchen"

und "Sie haben gewonnen" (auch wenn Sie gar nicht gespielt haben).

 

 

 

 

Tun Sie sich und der Umwelt etwas Gutes,

tragen Sie dazu bei, dass nicht unnötig viel

für Werbung ausgegeben wird, was sich wieder auf die Preise von

Produkten niederschlägt, zu unserem Schaden und

tragen Sie sich kostenfrei in die ROBINSON-Liste ein !

Das können Sie bequem online machen.

Dann haben Sie weitgehend erst mal ein paar Jahre Ruhe. Warum es diese Website gibt und

wer sie finanziert und die Hintergründe, erfahren Sie dort.

AWAKS.info kann einen Eintrag dort nur wärmstens empfehlen.

Es funktioniert tatsächlich !

Beachten Sie, dass sie sich sperren lassen können beim eMail,

für Telefonarrufe (Callcenter) und für Briefpost usw.

Das ist ganz wichtig, dass Sie alle Bereiche abdecken.

www.Robinsonliste.de

 

Sie schätzen Journalismus, der unabhängig ist und Sie wirklich

der Wahrheit verpflichtend und umfassend informiert ?

Dann abonnieren Sie jetzt die EXPRESS-ZEITUNG

oder einzelne Ausgaben über Themen, die Sie interessieren.

 

 Klicken Sie auf das Banner, so kommen Sie zum Shop:

 

 

Achtung ! Dringende Warnung an Alle ! 

Rechnen Sie in generell mit einem Black-Out, einem Stromausfall für mehrere Wochen oder Monate!

Dabei muss es sich nicht einmal um einen "Hackerangriff" handeln.

Ein EMP-Anschlag reicht aus! (Ein elektromagnetischer Impuls als Waffe)

Ein massiver Sonnensturm (koronaler Massenauswurf) von hoher Intensität reicht ebenfalls aus, der die Erde trifft! Oder ein Computerfehler bei der Einspeisung in Stromnetze (Dominoeffekte, welche die Leistung runterfahren bis Null)

Unsere GESAMTE Infrastruktur ist auf Elektrizität aufgebaut, was uns extrem verwundbar macht.

Keine Bank, kein Geschäft wird geöffnet haben. Ihr Leitungswasser zuhause wird nicht fließen, weil die Pumpen nicht laufen. Es wird im Winter keine Heizung geben. Sie werden auch nicht flüchten können.

Niemand kann tanken und Benzin kaufen. Nur das Militär hat Vorräte an Diesel und Notstrom-Aggregate, aber auch nur begrenzt!

Alles funktioniert elektrisch. Kassen, Schiebetüren, Alarmanlagen, Fahrstühle, Ihr Handy,

Ihr Computer, einfach alles! Kliniken können nur ein paar Tage über die Notstrom-Versorgung arbeiten. Für Intensiv-Patienten bedeutet das den sicheren Tod.

Legen Sie sich Wasser- und Nahrungsmittelvorräte an.  Medikamente, WC-Papier, Müllsäcke.

Beschaffen Sie sich eine Campingausrüstung vorzugsweise, die auch für den Winter geeignet ist. Füllen Sie Benzin-Ersatzkanister auf.

Sichern Sie ihr Heim gegen Eindringlinge. Beschaffen Sie sich  MIttel zur Selbstverteidigung.

Beschaffen Sie sich Wasserdesinfektionsmittel (MMS), genug Insulin, wenn Sie Diabetiker sind, Zigaretten, wenn Sie Raucher sind.

Hunger und Entzugserscheinungen machen Sie körperlich extrem schwach und zugleich unter Umständen aggressiv. Sie handeln irrational und können sich und andere gefährden.

Dasselbe gilt für Alkoholkranke, Drogensüchtige, Medikamentenabhängige.

Informieren Sie sich auf Survival-Webseiten, was Sie benötigen. Man kann z.B. aus Tontöpfen und Teelichtern kleine Öfen machen, um ein Zimmer zu erwärmen.

Es gibt dort viele nützliche Tipps. Machen Sie sich schlau, welche Wildkräuter sie essen können, wie man Tierfallen baut, Fischer fängt und vieles mehr.

Denken Sie auch an Ihre Haus- und Hoftiere ! Decken Sie sich mit Futtervorräten ein.

Sie werden bei einem Stromausfall nirgendwo etwas kaufen können. Die Produktion, die komplette Logistik funktioniert nicht mehr !

Verlassen Sie sich nicht auf das THW, die Feuerwehr, Polizei, die Bundeswehr oder den Katastrophenschutz. SIE SIND ALLE NICHT HINREICHEND VORBEREITET, WEIL DAS GAR NICHT MÖGLICH IST !

Selbst eine Kleinstadt mit 50.000 Einwohnern ist nicht zeitnah zu versorgen mit Wasser, Lebensmitteln, Medikamenten.

Es fehlt an Personal, Equipment, Fahrzeuge, Treibstoff und Nahrungsmittel aller Art.

Und die Polizei kann nicht überall sein, wenn es zu Schlägereien, Einbrüchen, Überfällen und Plünderungen kommt. Wenn Sie kein Geld haben, um sich Vorräte zuzulegen, dann leihen Sie sich das Geld oder verkaufen Sie irgend was aus Ihrem Besitz, um es zu Geld zu machen. Trennen Sie sich. Ihre hochwertige Briefmarkensammlung oder irgend ein teurer Firlefanz, der herumsteht oder Markenklamotten nützen Ihnen nichts, wenn Sie um Ihr Überleben kämpfen müssen.

Ihr Überleben ist wichtig im Ernstfall. Und lassen Sie sich nicht beirren.Wenn nichts geschieht in den nächsten Monaten oder gar Jahren, dann haben Sie für den Ernstfall lediglich Geld ausgegeben oder werden als "Spinner" verhöhnt von Naivlingen.

Aber wenn es geschieht, werden SIE überleben und können sogar noch anderen helfen !

Was ist besser ?

Diese Warnung kommt nicht von ungefähr. Sie resultiert aus

a) Vorwissen

b) Beobachtung

c) aus logischen vernünftigen Erwägungen.

 Schauen Sie z.B. das nachfolgende Video an, eines von vielen und geben Sie die Links (URL) weiter !

Schauen Sie sich die Dokumentationen auf YOU TUBE und den Mediatheken an, die das Thema "Blackout - Stromausfall" behandeln. Es ist keine Verschwörungstheorie einiger Weltuntergangspropeten. Die Gefahr ist real. Und es werden nur jene überleben, die klug gehandelt haben. Wenn der Stromausfall da ist und das für Tage, Wochen, vielleicht Monate ...

Bei einem Stromausfall in Europa oder gar weltweit sterben binnen Wochen Milliarden

von Menschen ! Nicht nur ein paar tausend schwache ältere Menschen.

" Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen:

Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht…,

die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht…,

und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat,

was überhaupt geschieht "

 

Zitat: www.AnonymousNews.ru

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?